Das neue Soley Studio Release: so erstellen Sie aussagekräftige Visualisierungen und managen Datenquellen im Handumdrehen

abliesimova Uncategorized

Soley Studio Release 2.11
Soley Desk Release 2.9.2

Einer der wichtigsten Schritte bei der Arbeit mit Soley Studio ist die Einbindung der unterschiedlichen Datenquellen und deren Beziehungen zu den Knoten. Um die Erstellung Ihres ersten Graphen wesentlich zu erleichtern, haben wir für Sie das Data Center entwickelt. Mit dem Data Center managen Sie Ihre Datenimportquellen und mappen die Daten auf die richtigen Objekte und Attributen Ihres Metamodels. Außerdem wurden die Ansichten und Templates des Open View Dialogs aktualisiert, und dem Library Pad wurde eine neue Such-Funktionalität hinzugefügt.

Ankündigung neuer Features:

  • Data Center

Verbesserungen:

  • Open View Dialog
  • Library search box

Managen Sie mehrere Datenimportquellen mit dem Data Center und ordnen Sie diese entsprechenden Knoten zu*

Der Import von Daten ist ein notwendiger Schritt, um diese anschließend visualisieren zu können. Doch wenn es sich konkret um Graphenvisualisierungen handelt, ist die Angelegenheit in der Regel etwas komplizierter. Die meisten Anwendungsfälle mappen Daten aus vielen verschiedenen Datenquellen auf die Elemente des Metamodells (z.B. Excel-Dateien, Datenbanken oder andere Quelldateien).

In Soley Studio wird zuerst über den Solution Explorer ein Metamodell erstellt. Dies bedeutet die Festlegung von Knotentypen und die dazugehörigen Attribute. Als nächstes wird eine Quelldatei hinzugefügt, die anschließend importiert werden muss. Das Hinzufügen von Quelldateien ist ein standardisiertes Verfahren, das mit dem „Add Source“-Feature in der Toolbar aufgerufen werden kann.

Nachdem Sie die Quelldatei ausgewählt haben, können Sie diese umbenennen oder mit einer anderen Datei ersetzen.

Als nächstes definieren Sie den Importvorgang. Hier können Sie den Datenbereich bestimmen und die Attribute aus Ihren Ausgangsdateien mit den Knotenattributen Ihres Metamodells verknüpfen. Der Importvorgang kann ebenso durch die Toolbar aufgerufen werden.

Nach dem Aufruf dieser Funktion wird Ihnen vorgeschlagen, eine Quelldatei auszuwählen, die importiert werden muss.

Hier definieren Sie auch die zu importierenden Knoten und die Art und Weise, wie die Daten auf Ihr Metamodell übertragen werden sollen.

Selbst wenn die Quelldatei sich auf mehrere Knotenklassen bezieht, haben Sie die Möglichkeit die ausgewählten Attribute auf alle nötigen Klassen zu übertragen. Wählen Sie dafür eine andere Knotenklasse aus dem Drop-Down-Menü und wählen Sie die Attribute, die Sie importiert haben wollen.

Es ist nicht immer nötig, alle Importschritte zu durchlaufen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen ein neues Feature zur Verfügung, mit dessen Hilfe Sie Ihren Importvorgang selbst steuern können. Das Feature finden Sie im Import-Sequences-Ordner. Klicken Sie es einfach an und wählen Sie ‘Add New Import Sequence…’.

Hier legen Sie Importschritte fest, definieren Regeln und Sequenzen im Ruleset-Fenster, führen die Workflows mit dem Build-and-Run Pad durch und lassen sich von Ihrem Graphen inspirieren.

Open View Dialog Updates

Nach umfangreichem User-Feedback, zahlreichen Testergebnissen und Mock-Ups, haben wir dem Open View Dialog eine neue Funktionalität hinzugefügt. Mit einem Fenster links auf Ihrem Bildschirm navigieren Sie durch die vorhandenen Ansichten und Templates. Das neue Attribut „Zuletzt gespeichert“ liefert Ihnen zusätzliche Informationen über Ihre bereits genutzten Ansichten und Templates. Innerhalb mancher klassischen Ansichten wie z. B. „Tortendiagramm“, sind auch mehrere Ansichtsoptionen zu finden (z.B. Kreisdiagramm). Hier können Sie bei Bedarf die Grundeinstellungen ändern oder eine neue Ansicht im Handumdrehen erstellen.

Library Search Box*

Eine leicht zu nutzende, jedoch unerlässliche Funktion für diejenigen, die Regeln nutzen und Workflows gestalten wollen. Mit der Echtzeit-Suchbox sparen Sie viel Zeit bei der Definition von Regeln und Sequenzen. Probieren Sie es selber aus und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

*dieses Feature ist momentan nur in Soley Studio vorhanden.

Soley macht es sich zur zentralen Aufgabe, jeden seiner Nutzer zu begeistern. Wir freuen uns jederzeit über Ihr ehrliches Feedback! Nutzen Sie die Chance, uns Ihre Meinung mitzuteilen und nehmen Sie an unserer kurzen Usability-Umfrage zur Soley Studio teil.

Dieser Beitrag ist ein kurzer Überblick über die neuen Features, die Soley Studio zu bieten hat. Wenn Sie mehr über neue Features erfahren wollen, besuchen Sie unsere Support-Webseite oder probieren Sie die neuesten Features selber mit unserer kostenlosen 30-Tage-Trial aus.

Nutzen Sie die Möglichkeit und nehmen Sie auch an unseren kostenlosen Webinaren teil. Erfahren Sie mehr über Produktportfolioanalyse und wie Ihr Unternehmen davon profitieren kann. Hier geht’s zur Anmeldung.